Willkommen auf der Website der Baar Schulgemeinde



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 

Aktuelles

Druck VersionPDF

Informationen Coronavirus Nr. 19 - Umsetzung erweiterte Teststrategie Primarstufe

Information Coronavirus Nr. 19
Massnahmen nach RR-Entscheid vom Dienstag, 23. März 2021 und Umsetzung erweiterte Teststrategie auf der Primarstufe (4. – 6. Klassen) im Kanton Zug (nach Ostern 2021)

Liebe Eltern

Die Reihentests auf der Oberstufe und an den kantonalen Mittelschulen bewähren sich. Aufgrund der Lageentwicklung, das heisst der steigenden Ansteckungsrate im Primarschulalter, werden diese nun auf die 4. - 6. Klasse der Primarstufe ausgedehnt.

Dies hat der Regierungsrat des Kantons Zug mit Beschluss vom Dienstag, 23. März 2021 als Massnahmen zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Er will damit alles daransetzen, dass auch die Primarschulen offen bleiben und der Präsenzunterricht weiterhin stattfindet.

Deshalb hat der Regierungsrat entschieden, dass nach Ostern 2021

nun auch die Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Primarklasse sowie alle Lehrpersonen an den wöchentlich zwei Speicheltests auf SARS-CoV-2 teilzunehmen haben.

  • Für die Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Primarklasse der Baarer Schulen beginnen diese Reihentests ab Dienstag, 6. April 2021.

 

Liebe Eltern

Wir bitten Sie Folgendes zu beachten.

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 3. Oberstufe gilt an allen Baarer Schulen und auf allen Pausenplätzen weiterhin uneingeschränkt und strikte das geltende aktualisierte Schutzkonzept Covid-19 der Baarer Schulen.
     

Ebenso die Maskenpflicht für Erwachsene sowie für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in den Innenräumen der einzelnen Schulgebäude und auf allen Pausenplätzen der Schulen Baar.

Vorinformation für alle Eltern der 4. - 6. Primarklasse ………………………………………………………………………………………………………...

  1. Die Reihentests erfolgen an den Baarer Schulen neu auch für die Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Primarklasse und alle Lehrpersonen ab Dienstag, 6. April 2021.

Alle Eltern der Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Klasse werden am Montag, 29. März 2021 ein Elternschreiben erhalten.

Im Sinne einer kurzen Vorinformation halten wir folgende Aspekte des regierungsrätlichen Erlasses fest:

    1. Für den Regierungsrat des Kantons Zug ist der Wegfall der Massenquarantäne ein wichtiger Beweggrund für die Teilnahme an Speicheltests. Diese wöchentlichen zwei Speicheltests leisten einen wichtigen Beitrag, Personen an der Schule und deren Schulumfeld zu schützen sowie die Schulen offen zu halten. Viele Schülerinnen und Schüler fürchten die Quarantäne mehr als das Virus. Das Bedürfnis der Kinder und Jugendlichen ist gross, Corona zum Trotz ein einigermassen normales Leben zu leben. Dazu gehört der gemeinsame Schulbesuch, hat der Regierungsrat betont.
    2. Der grosse Vorteil dieser Reihentests besteht darin, dass umfangreichere Quarantänemassnahmen verhindert werden können. Wer an den wöchentlich zwei Speicheltests teilnimmt, muss bei einem positiven Testergebnis in seiner Klasse grundsätzlich nicht in Quarantäne. Nicht getestete Schülerinnen und Schüler dagegen gehen behördlich verordnet in Quarantäne.
    3. Mit dieser Testung soll verhindert werden, dass wie bisher ganze Klassen von der Quarantäne betroffen wären. Schülerinnen und Schüler, welche sich infolge ihrer Nicht-Testung in Quarantäne befinden, haben – dies betont der Regierungsrat - keinen Anspruch auf Fernunterricht. Sie erhalten Aufgaben und Aufträge, wie wenn sie aus anderen Gründen fehlen würden.
    4. Die Teilnahme an diesen Tests ist für Schülerinnen und Schüler ab der Primarklasse sowie für alle Lehrpersonen obligatorisch. Rechtlich basiert die Umsetzung dieser erweiterten Teststrategie auf dem Regierungsratsbeschluss vom 23. März 2021.
    5. Eine möglichst vollzählige Teilnahme erhöht die Wirksamkeit der Massnahme und hilft mit, die Schülerinnen und Schüler in der Schule zu unterrichten und die Schulen offen zu halten.
    6. Die Schulleitungen sind berechtigt, Ausnahmen zu bewilligen. Wer nicht an diesen Reihentests teilnehmen will, hat seinen Verzicht schriftlich über die Klassenlehrperson einzureichen und unterliegt damit den verschärften Quarantänevorschriften. Das entsprechende kantonale Verzichtsformular ist auf der Homepage www.schulen-baar.ch aufgeschaltet. Mit diesem ausdrücklichen Verzicht, der von den Eltern bis Mittwoch, 31. März 2021 der Klassenlehrperson einzureichen ist, nimmt die nicht teilnehmende Schülerin oder der nicht teilnehmende Schüler zur Kenntnis, dass sie im Falle eines positiven Testergebnisses innerhalb der eigenen Schulklasse über das kantonale Contact Tracing mit einer zehntägigen Quarantäne belegt werden. Dafür müssen ihre Kontaktdaten erhoben werden. Über die Schulleitung erfolgt der Rücklauf dieser Verzichtserklärung via Amt für gemeindliche Schulen an die Gesundheitsdirektion.
    7. Positiv getestete Schülerinnen und Schüler gehen wie bisher in Isolation.
    8. Der Umgang mit den Proben und Ergebnissen ist bundesrechtlich geregelt. Es werden keine DNA-Profile erstellt. Der Speichel wird einzig auf das Virus getestet.
    9. Für Interessierte hat die Direktion für Bildung und Kultur ein Erklärvideo bereitgestellt. Dieses zeigt das Prozedere der Speicheltests.
    10. Wer sich testen lässt, ist zudem fast tagesaktuell über seine «Coronasituation» im Bild, was nicht nur den Schülerinnen und Schülern, sondern allen Personen in ihrem Umfeld und somit auch der eigenen Familie eine zusätzliche Sicherheit gibt.
    1. Schülerinnen und Schüler, die seit dem 5. Januar 2021 positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet wurden, haben das kantonale Selbstdeklarationsformular auszufüllen. Dieses Formular ist ebenfalls auf der Homepage www.schulen-baar.ch aufgeschaltet und der Klassenlehrperson bis Mittwoch, 31. März 2021 abzugeben.

Wir zählen weiterhin auf die Unterstützung und Kooperation von Ihnen als Eltern, auch und ganz besonders bei der Ausdehnung dieser wichtigen Testungen neu ab der 4. Primarklasse.

Gemeinsam wollen wir die Schliessung von Klassen vermeiden. Dass dies möglich ist, zeigen die Testungen auf der Oberstufe!

………………………………………………………………………………………………………...

 

Liebe Eltern

Wir weisen Sie ergänzend darauf hin,

  1. dass Sie als Eltern weiterhin verpflichtet sind, umgehend die Klassenlehrperson über eine mögliche Quarantänezeit Ihres Kindes zu informieren, sofern in Ihrer Familie
    oder in Ihrem näheren Umfeld ein positives Testing erfolgt ist.
  2. Für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, die aus einem Staat oder einem Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, besteht weiterhin gemäss Verordnung des Bundes eine strikte Quarantänepflicht von zehn Tagen.

Wir bitten Sie zudem, folgende Aspekte zu beachten:

  1. Die monatlichen Elternbesuchstage sind weiterhin ausgesetzt und finden bis zu den Sommerferien 2021 nicht mehr statt. Es besteht auf Voranmeldung bei der Klassenlehrperson die Möglichkeit, den Unterricht individuell zu besuchen.
  2. Der Instrumentalunterricht der Musikschule findet weiterhin im Präsenzunterricht statt.
  3. Seit den Sportferien 2021 gilt für den Sportunterricht auf der Sekundarstufe I Folgendes:
  • Falls der Sportunterricht in der Turnhalle stattfindet, ist eine Schutzmaske zu tragen.
  • Wenn immer möglich findet der Sportunterricht im Freien statt. Mit dem nötigen Abstand kann hier auf die Schutzmaske verzichtet werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler haben beim Umkleiden, respektive ausserhalb des Duschbereiches eine Schutzmaske zu tragen.
  • Der Aufenthalt in den Umkleidekabinen wird so organisiert, dass dieser nur kurze Zeit dauert.
  1. Sofern eine Klasse von der Kindergarten- bis zur 3. Primarklasse coronabedingt während des Präsenzunterrichts behördlich verordnet in Quarantäne muss, ist der Fernunterricht und damit auch die Aufgabenübermittlung an die Schülerinnen und Schüler durch die zuständigen Lehrpersonen gewährleistet. Dies gilt – wegen der Reihentestungen - nicht für die Schülerinnen und Schüler ab der Primarklasse bis zur 3. Oberstufe.
  2. Falls sich Ihr Kind krank fühlt und Krankheitssymptome wie starker Husten (nicht durch chronische Krankheit verursacht, z.B. Asthma), Halsschmerzen, Fieber, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns zeigt, bleibt es zu Hause. Informieren Sie in diesem Fall die entsprechende Lehrperson. Konkrete Fragen zu den Krankheitssymptomen klären Sie bitte direkt mit Ihrem Kinder- oder Hausarzt.

 

Bei schulischen Umsetzungsfragen bitten wir Sie wie bisher

  • Kontakt mit der Klassenlehrperson aufzunehmen,
  • bei übergeordneten organisatorischpraktischen Fragen der Einzelschule mit der zuständigen Schulleiterin oder dem zuständigen Schulleiter und bei Fragen bezüglich der Musikschule direkt mit dem Leiter der Musikschule Benno Auf der Maur (041 769 03 41) oder bei Fragen der Schulergänzenden Betreuung (SEB) mit der Leiterin Uschy Staub (041 769 03 16).
  • Bei grundsätzlichen Fragen auf der Ebene der Gemeinde, die das Schutzkonzept aller Schulen betreffen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit dem Schulrektorat Baar
    (041 769 03 30).

Die Informationen erfolgen wie bisher immer dann, wenn besondere Vorkommnisse eine ergänzende Information nötig machen. Bitte beachten Sie daher auch künftig die Homepage der Schulen Baar (www.schulen-baar.ch).

 

Liebe Eltern

Die steigende Ansteckungsrate bei Kindern im Primarschulalter zeigt, dass es anspruchsvoll bleibt.

Die nächsten Wochen werden, darauf weist der Regierungsrat ebenfalls hin, entscheidend sein, um eine starke dritte Welle der Pandemie zu verhindern.

Wir alle bleiben in Verantwortung, einen möglichen raschen Wiederanstieg der Ansteckungen zu verhindern.

Daher danken wir Ihnen für das konsequente Einhalten der Schutzmassnahmen und Ihrer diesbezüglichen Unterstützung.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir eine gute Zeit.

Herzliche Grüsse

Raphael Arnet                                                Markus Brazerol

Prorektor KG-, Primarstufe                           Prorektor Oberstufe

 


Dokumente Ausdruckliche_Verzichtserklarung_Testung.docx (docx, 127.4 kB)
Selbstdeklaration_ehemals_positiv_getesteten_Personen_004.docx (docx, 127.4 kB)
Coronavirus_Informationsbrief_Nr._19_an_Eltern_210326_Massnahmen_nach_RR-Entscheid_vom_DI_23.03.21_-_Umsetzung_erweiterte_Teststrategie_auf_der_PS-Stufe_im_Kanton_Zug.pdf (pdf, 117.3 kB)

Datum der Neuigkeit 26. März 2021
zur Übersicht
Sitemap